HIS Logo

Berufsbegleitend studieren in Deutschland: Status quo und Perspektiven

Abschlusskonferenz am 8./9. März 2010, Berlin

Auf der Konferenz wurden die Ergebnisse des Projekts "Erhebung und Typisierung berufsbegleitender und dualer Studienangebote" vorgestellt. Dabei wurden folgende Fragen diskutiert:

Am ersten Konferenztag wurden drei Themen im Rahmen von Workshops eingehender behandelt: Zugang und Anrechnung, innovative Organisationsmodelle, Qualität im Kontext des berufsbegleitenden Studiums. Zu diesen Themen konnten wir ausgewiesene Expertinnen und Experten gewinnen.

Am zweiten Konferenztag bezogen die Vertreter(innen) verschiedener Interessengruppen auf einer abschließenden Podiumsdiskussion Stellung zum Thema "Berufsbegleitend studieren in Deutschland". Dabei wurden nach einer Analyse des Status quo konsensfähige Lösungsansätze für aktuelle Probleme vorgeschlagen.

Details zum Programm

Details zu den Workshops

Programm

8. März 2010
10:30 - 11:30 Registrierung
11:30 - 11:45 Begrüßung

Ulrich Schüller
Bundesministerium für Bildung und Forschung

11:45 - 12:30 Eröffnungsvortrag

Prof. Dr. Andrä Wolter
Technische Universität Dresden
Studium und Berufstätigkeit. Historische Entwicklungen, aktuelle Bedarfe, zukünftige Potentiale

12:30 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 15:30 Ergebnisse des Projekts

Karl-Heinz Minks
HIS
Berufs- und ausbildungsbegleitende Studienangebote:
Der Status quo in Deutschland

Nicolai Netz
HIS
Qualitätsdimensionen berufbegleitender Studienangebote

Daniel Völk
HIS
Duale Studiengänge in Deutschland

15:30 - 16:00 Pause
16:00 - 16:30 Vorstellung und Einleitung der Workshops

Dr. Walburga Freitag
HIS

16:30 - 18:00 Workshops (individuelle Pausenregelung)

Workshop 1 - Zugang & Anrechnung

Workshop 2 - Organisationsmodelle

Workshop 3 - Qualität

Details zu den Workshops
18:00 - 18:30 Pause
18:30 Abendbuffet im Harnack-Haus

 

Nach oben

9. März 2010
09:00 - 10:00 Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse der Workshops

Dr. Walburga Freitag
HIS
Moderation

10:00 - 11:00 Posterpräsentationen

Berufsbegleitende Studienangebote stellen sich vor

11:00 - 12:45 Podiumsdiskussion
Zur Zukunft von berufsbegleitenden Studienmodellen in Deutschland - Identifikation von Handlungsbedarfen und Lösungsansätzen

Dr. Martin Beyersdorf
Leibniz Universität Hannover / DGWF

Dr. Barbara Dorn
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.

Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer
FernUniversität Hagen

Dr. Bernd Kaßebaum
IG Metall

Stefanie Lurz
Studentin der Hochschule Mannheim /
Mitarbeiterin der Daimler AG

Prof. Dr. Ada Pellert
Deutsche Universität für Weiterbildung

Alfons Botthof
IIT Institut für Innovation und Technik
Moderation

12:45 - 13:00 Schlussworte

Karl-Heinz Minks
HIS

13:00 Konferenzende

Nach oben

Workshops

Workshop 1

Zugang & Anrechnung
Workshop 2

Organisationsmodelle
Workshop 3

Qualität
Wie durchlässig sind berufsbegleitende Studienangebote? Für welche Zielgruppen gibt es welche Zugangswege und Anrechnungsregeln (nicht)? Welche Organisations-
modelle für berufs-
begleitende Studienangebote gibt es? Welche sind besonders adressatengerecht?
Wie lässt sich Qualität im Kontext berufs-
begleitender Studienangebote definieren und messen?
Daniel Völk
HIS
Anrechnung und Zugang - Facetten der Durchlässigkeit berufsbegleitender Studiengänge
Jan Rathjen
HRK
Erfolgreiche Organisation von berufsbegleitenden Studienangeboten aus Sicht der Hochschulen
Franz Börsch
Akkreditierungsrat
Definition und Feststellung der Qualität von berufsbegleitenden Studienangeboten aus Sicht des Akkreditierungsrats

Eugen Gehlenborg
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Die KMK-Struktur-
vorgaben und Möglichkeiten des berufsbegleitenden Studiums an Hochschulen

Stefanie Lurz
Studentin der Hochschule Mannheim / Mitarbeiterin der Daimler AG

Erfolgreiche Organisation von berufsbegleitenden Studienangeboten aus Sicht der Studierenden

Dr. Michaela Knust
Center für Lebenslanges Lernen - Universität Oldenburg
Definition der Qualität berufsbegleitender Studienangebote: Ergebnisse der Evaluationen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Bildungsmanagement
Ida Stamm-Riemer
HIS
Moderation
Helmut Vogt
Universität Hamburg / DGWF
Moderation
Dr. Gernot Graeßner
Universität Bielefeld
Moderation

Nach oben


Quelle: HIS Hochschul-Informations-System GmbH
http://bas.dzhw.eu/index_html/konferenz
© Copyright 2019 by HIS Hochschul-Informations-System GmbH, Goseriede 9, 30159 Hannover, Tel.: 0511/1220-0, Fax.: 0511/1220-250,1220-160, E-Mail: